Der Verein „Wiener Stadtfeste“ hat die Auszeit 2016 für einen ordentlichen Relaunch und eine umfassende Modernisierung des Wiener Stadtfestes genutzt. Nach dem Motto „Raus in die Bezirke, hinein in die Grätzl“ wird beim NEUEN stadt.fest.wien am 2. September 2017 die gesamte Stadt zur Bühne. 

Auch setzt das NEUE stadt.fest.wien auf Eigeninitiative und Eigenverantwortung, reale und virtuelle Welt werden zusammengeführt. Wer in den kommenden Wochen mit offenen Augen durch die Stadt geht, findet auch schon im Vorfeld Spuren und Hinweise, wo am 2. September 2017 ein Stadtfest stattfinden kann. Damit sorgt das NEUE stadt.fest.wien schon von Beginn an für Spannung, Überraschungen und Neugierde.

Am 02. September 2017 wird das NEUE stadt.fest.wien an bis zu 70 Stationen im gesamten Stadtgebiet zu entdecken sein. In allen Bezirken wird es etwas zu erleben geben – Künstler und Artisten, Herausforderungen und Rätsel, Information und Service, Unterhaltendes und Berührendes. 

Das Programm wird dabei genauso überraschend sein wie der eine oder andere Standort – weil es geht nicht nur um das Beschreiten neuer Wege, sondern auch um das Eröffnen neuer Perspektiven.

Das NEUE stadt.fest.wien ist überall.

Das NEUE stadt.fest.wien ist zwar überall – aber trotzdem weiß niemand, wo es genau sein wird. Alle Besucher sind eingeladen, sich auf ihre persönliche Spurensuche zu machen und das NEUE stadt.fest.wien von Station zu Station selbst zu entdecken. 

In jeder Station wartet auf den Besucher ein Code, den es zu entdecken gilt – und jeder Code führt den Besucher dann zu seiner nächsten Station. Jeder Besucher ist dabei auf seiner persönlichen Route unterwegs – und jeder Besucher erhält so sein persönliches NEUES stadt.fest.wien. 

Das NEUE stadt.fest.wien gilt es zu entdecken.

Die App stadt.fest.wien (Download ab Mitte August) schlägt jedem Besucher Stationen vor, gibt Information, hilft bei der Orientierung und sichert so die Interaktion zwischen Besucher und Event. 

Mit der Code-Eingabe in die App öffnet sich für den Besucher der weitere Weg und die Spurensuche kann weitergehen. Mit der App kann nicht nur für jeden Besucher das NEUE stadt.fest.wien direkt vor seiner Haustüre beginnen, sondern der Besucher kann auch für ihn wichtige Bedingungen, wie etwa für Familien geeignete Stationen, anwählen. 

Aber auch für Besucher, die das NEUE stadt.fest.wien ohne App erleben wollen, wird es ein Angebot geben.

Das NEUE stadt.fest.wien – direkt vor der Haustüre.

Auch wird dieses NEUE stadt.fest.wien nicht erst im September entstehen – es entsteht ab jetzt – im Stadtbild, in den sozialen Netzwerken, und vor allem in der Phantasie der Wienerinnen und Wiener. 

In den Wochen bis zum Event wird das NEUE stadt.fest.wien eine Geschichte erzählen – als Rätsel, als Inspiration, als Intervention; vor allem aber als virtuelle Lupe, die den Blick auf Wien schärft und so neue Perspektiven öffnet.

Das NEUE stadt.fest.wien beginnt jetzt!

Neue Zeiten für die 33. Auflage des Wiener Stadtfestes:

Nimm jetzt 
auch an der 
Facebook 

Veranstaltung teil!

MIT FACEBOOK VERBINDEN
OK

Mit Absenden dieses Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass mich der Verein Wiener Stadtfeste,  der Verein zur Förderung bürgerlicher Politik und die ÖVP Wien per E-Mail auf dem Laufenden halten. Ich bin insbesondere damit einverstanden, dass die Datenverarbeitung bei einem Dienstleister in den USA erfolgt. Bei den USA handelt es sich um ein Drittland mit allenfalls einem dem europäischen Datenschutzniveau nicht adäquaten Datenschutzrecht. Ich kann diese Zustimmung jederzeit widerrufen und meine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

oder E-Mail

Trag Dich hier ein und wir halten 
Dich auf dem Laufenden!
 

Fix the following errors:
Hide